• Willkommen im Labor für
    Motorische Kognition und Neurorehabilitation

    In unserem Labor entwickeln und verfeinern wir Methoden bzw. Instrumente mit dem Ziel, diese in der Diagnostik oder in der Neurorehabilitation einsetzen zu können. Der Themenschwerpunkt bildet die Planung von Bewegungen. Im Fokus unserer Forschungsfragen stehen Personengruppen, die Schwierigkeiten mit dieser für den Alltag wichtigen Funktion haben. Mit unserem translationalen Ansatz möchten wir den Anwendungstransfer von der Universität zur Klinik unterstützen.  

    Unsere Gruppe ist affiliiert mit dem Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Klinische Neuropsychologie, sowie mit dem Zukunftskolleg der Universität Konstanz.

    Wir haben eine enge Zusammenarbeit mit den Kliniken Schmieder in Allensbach und Konstanz. Wir sind assoziiert mit dem Lurija-Institut für  Rehabilitationswissenschaften und Gesundheitsforschung an der Universität Konstanz: www.kliniken-schmieder.de/lurija-institut

Aktuelles

 

 

32nd Congress of the German Society of Neuropsychology (GNP) in Marburg

While Sarah Stoll represented our lab at the ESCOP in France, Milena Goelz, Isabel Bauer and Jennifer Randerath finally got to meet in person at the local GNP conference in Marburg. It was great to see so many young researchers interested in Clinical Neuropsychology Research and Scientific Practitioner Models!

Habilitation

8 Jahre Arbeit zu dem Thema 'Choosing and Using Tools: Diagnostics, neuroanatomical correlates and therapy of tool-use apraxia'